Die letzten Meldungen

Posted in LiteraturNewzs

Alan Hollinghurst: „Die Sparsholt-Affäre“ – Von der Kraft der Sexualität

Auf dem Buchcover sind mehrere Bilderrahmen zu sehen, die übereinander gestapelt sind (Blessing/Supova Tereza/dpa)Während im Zweiten Weltkrieg die Bomben auf Großbritannien fallen, ereignet sich in Alan Hollinghursts Roman in Oxford eine folgenreiche Affäre. Der Autor entblättert sie über mehrere Jahrzehnte. Dabei beweist er ein feines Gespür für seine Figuren.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Musiker und Schriftsteller Bela B. – „Ich bin der größte Fan meines eigenen Buches“

Bela B. Felsenheimer, Schlagzeuger der Punkrock-Band Die Ärzte, als Gast der Sendung "Im Gespräch" auf der Leipziger Buchmesse 2019 (Deutschlandradio / Andreas Wünschirs)Bela B war bisher als Schlagzeuger der Punkrock-Band „Die Ärzte“ und zuletzt als Solo-Musiker bekannt. Nun ist er unter die Autoren gegangen. Sein Roman „Scharnow“ spielt in der Brandenburger Provinz. Darin hat er seiner Fantasie freien Lauf gelassen.

Deutschlandfunk Kultur, Im Gespräch
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Das Buch meines Lebens – Dylan Thomas: „Windabgeworfenes Licht“

Autor Steffen Popp auf einem Hintergrund mit aufgeschlagenen Seiten eines Buches in Nahaufnahme. (dpa/Markus Scholz)Als Lyriker kommt man an den unzeitgemäßen Gedichten des Walisers Dylan Thomas gar nicht vorbei, findet Steffen Popp. Denn der Autor hat eine eigenwillige Form der Erzählung. Die dunklen, teilweise verrückten Texte lassen sich nicht in Prosa fassen.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Daniel Gerlach: „Der Nahe Osten geht nicht unter“ – Arabische Frühlingsgefühle

Auf dem Buchcover ist ein Mann zu sehen, der aus einem Mauerloch mit einem Fernglas schaut. (Körber/Abid Katib/Getty Images)In 14 Aufsätzen erklärt der Nahost-Experte Daniel Gerlach, warum es um die Lage der arabischen Staaten besser bestellt ist, als viele glauben. Darin findet unser Kritiker neue Perspektiven, die dennoch nichts beschönigen.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Gefördert von der DFG: Thieme schließt Open-Access-Vertrag mit Bibliothekskonsortium

Vom Subskriptionsmodell zur Open-Access-Finanzierung: Thieme hat einen eigenen Weg gefunden, um diese Transformation hinzubekommen – unabhängig von den DEAL-Vereinbarungen. Die Fachverlagsgruppe kooperiert künftig selbst mit Bibliotheken, wird dabei von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Bilanz der Leipziger Buchmesse: 286.000 Besucher kamen

Bei frühlingshaften Temperaturen kamen rund 286.000 Besucher vom 21. bis 24. März zur Leipziger Buchmesse und dem Lesefest Leipzig liest − das waren 5,5 Prozent mehr als im vergangenen Jahr (271.000). Sie konnten die Neuerscheinungen von 2.547 Ausstellern aus 46 Ländern entdecken.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Sprachwissenschaftler Anatol Stefanowitsch über Gendern in der Buchbranche: „Ich vermisse den produktiven Ansatz“

Er warnt davor, das Gendersternchen für einen Kulturkampf zu missbrauchen – und hat einen Wunsch an alle Schreibenden: Der Berliner Sprachwissenschaftler Anatol Stefanowitsch im Interview mit boersenblatt.net.
Mehr im Börsenblatt

Posted in Leseproben

Simon Auer: Wandertouren für Senioren. 44 Routen zwischen Berchtesgaden & Füssen plus Routen für Rollstuhl und Rollator – Mit 44 Wanderkarten zum Download

Ganz entspannt wandern

Der perfekte Wanderführer für die ältere Generation: Keine langen Touren, keine steilen Anstiege, breite und sichere Wege, vor allem keine unnötigen Strapazen. Die 44 vorgeschlagenen Wanderungen bewegen sich zwischen einer und drei Stunden Gehzeit, führen zu gemütlichen Almen, idyllischen Bergseen und großartigen Aussichtpunkten.

Für motorisch eingeschränkte Naturliebhaber sind für jedes beschriebene Wandergebiet 28 barrierefreie Routenvarianten beschrieben, so dass auch Rollstuhlfahrer und Benutzer von Rollatoren zu ihrem verdienten Naturgenuss kommen.

Extra: Auf unserer Website finden Sie alle Tourenkarten als PDF zum Ausdrucken für unterwegs.

Quelle: Random House

Posted in LiteraturNewzs

Linke Politik: Auf der Suche

Rechte Ressentiments als Folge eines kaputten Wirtschaftssystems: Die Autorin Julia Fritzsche plädiert in ihrem Buch für eine linke Lebens- und Arbeitswelt, die sich an gesellschaftlichen Werten statt Profit orientiert.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik 2019: Laudatio: Denkabenteuer ohne Geweihhakeln

Mit Tempo ins Denkabenteuer: Die Kritikerin Marie Schmidt wurde bei der Leipziger Buchmesse mit dem Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik 2019 ausgezeichnet. Die Journalistin Susanne Mayer hat in ihrer Laudatio nicht an Beispielen für den klugen und oft leicht spöttischen Stil der Preisträgerin gespart und erläutert nebenbei, was eine fundierte Diskursanalyse von rhetorischem Geweihhakeln unterscheidet.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik 2019: Dankesrede: Frei denkende Kritiker machen sich verdächtig

Die Kritikerin Marie Schmidt wurde bei der Leipziger Buchmesse mit dem Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik 2019 ausgezeichnet. Ihre Dankesrede stellt klar, was sie als Kritikerin nicht ist – und ist gerade darin eine selbstbestimmte Definition eines Auftrags für die Literaturkritik.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Leseförderung: Fürs Lesen verloren?

Wenn in den Verbindungsgängen zwischen den Messehallen der Leipziger Buchmesse zwischen kostümierten Manga-Fans oder Herden von aufgekratzten Jugendlichen kein Durchkommen mehr ist, kann man leicht vergessen, dass viele Kinder und Jugendliche ohne das Hobby Lesen auskommen – und es nicht mal vermissen. Doch da steckt mehr als eine Vorliebe dahinter. Bei der Leipziger Buchmesse wurden unterschiedliche Konzepte zur Förderung diskutiert.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Das Buch meines Lebens – Walter Benjamin: „Berliner Kindheit um neunzehnhundert“

Zafer Şenocak guckt in die Kamera. Im Hintergrund sind aufgeschlagene Buchseiten in der Nahaufnahme. (Deutschlandradio/Torben Waleczek)Das Lebensbuch von Zafer Şenocak begleitete ihn bei einem wichtigen Veränderung in seinem Leben. In „Berliner Kindheit um neunzehnhundert“ erzählt Walter Benjamin von seinen Erinnerungen in der Adoleszenz und den erlebten Veränderungen dort.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Literaturkreise – Von der Lust, gemeinsam zu lesen

Mitglieder des Geneva Book Clubs im August 2010, der damals 116 Mitglieder aus 47 Ländern hatte (Yu Yang/imago/Xinhua)Ein Glas Wein, Knabberzeug und ein Buch: Etwa 30.000 Literaturkreise in Deutschland treffen sich regelmäßig zum gemeinsamen Lesen und Diskutieren. Was ist der Reiz, sich mit anderen über ein Buch auszutauschen? Und wie gründet man einen Lesekreis?

Deutschlandfunk Kultur, Im Gespräch
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in Leseproben

Judith Kinghorn: Die Liebe eines Sommers – Roman

Eine starke junge Frau, die nie den Glauben an die Liebe verlor, und eine schicksalhafte Entscheidung in Zeiten des Krieges.

England, 1914: Die junge Pearl tritt als Kammerzofe in den Dienst der großzügigen Lady Ottoline. Für Pearl beginnt ein Leben voller Intrigen und Skandale, aber auch voller Glamour und Zuversicht. Sie lernt den charismatischen Maler Ralph kennen, und die beiden beginnen eine leidenschaftliche Affäre. Doch ihre Liebe steht unter keinem guten Stern. Denn Ralph ist verheiratet … Als er in den Krieg ziehen muss, ist unklar, ob er jemals zurückkehren wird. Pearl erkennt, dass es Zeit ist, ein großes Geheimnis mit Ottoline zu teilen – ein Geheimnis, das sie für immer aneinander binden wird …

Quelle: Random House

Posted in LiteraturNewzs

Promi-Talk : „Zum Lesen hat man immer Zeit!“

Frühling während der Leipziger Messe. Die Sonne scheint auf das Dach der Glashalle, im Inneren steht die Betriebstemperatur auf Brutkasten. Drei Herren lehnen sich in den weißen Sesseln am Stand des Fernsehsenders Arte zurück, ohne das Jackett abzulegen, das Publikum rückt auf den Hockern zusammen und macht sich von Schals und Jacken frei.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Leipziger Buchmesse: Singwettstreit vor dem „Compact“-Stand


Drei Schüler argumentieren einen rechten Chefredakteur ins Aus und dann versuchen Linke und Rechte einander mit Kampfliedern zu übertönen: In einer abgelegenen Ecke der Buchmesse spielen sich denkwürdige Szenen ab.
Quelle: SZ.de

Posted in LiteraturNewzs

Nazibegriffe heute: „Sprache ist kein Gift“

Viele Wörter wurden von den Nationalsozialisten geprägt. Sollte man sie deswegen nicht mehr nutzen? Der Journalist Matthias Heine ist der Frage auf den Grund gegangen.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Das Buch meines Lebens – Tomas Espedal: „Wider die Kunst“

Terezia Mora schaut geradewegs in die Kamera. Das Portrait ist auf einem Hintergrund mit aufgeschlagenen Buchseiten. (Luchterhand Literaturverlag)Die Schriftstellerin Terézia Mora dachte, sie hätte schon alles Gute gelesen. Dann erlebte sie auf einer Lesung von Tomas Espedal. Seitdem ist sie ein großer Fan und hat alle Bücher des norwegischen Autors verschlungen.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Lieblingstitel Buchhandlungspreis-Gewinner (11): „Ein Batteriebuch, an das man sich anschließt um dann leuchtend in den Tag zu gehen“

Die Gewinner des Deutschen Buchhandlungspreises 2018 haben bei der Preisverleihung in Kassel ihr Lieblingsbuch in die Kamera gehalten. Das Börsenblatt hat bei den Buchhändlern nachgefragt, warum sie „ihr“ Buch so schätzen. In Teil 11 unserer Serie haben wir die Gewinner aus Sachsen gefragt:
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

„Hätte ich den Preis früher bekommen, wäre das Geld längst ausgegeben“

Würdigung eines großen Verlegers in der Welt der kleinen Verlage: Merlin-Gründer Andreas J. Meyer erhielt den Kurt-Wolff-Preis für sein Lebenswerk. Der Anerkennungspreis ging an die Berliner edition.foto.Tapeta.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Preti Taneja: „Wir die wir jung sind“ – „King Lear“ auf Indisch

Das Buchcover des Romans "Wir, die wir jung sind" von Preti Taneja liegt auf einem Hintergrundfoto, das junge Leute bei einem Fest in Indien zeigt. Sie haben sich mit Farbpulver beworfen. (C.H. Beck/Unspash/Shubham Sharma/Deutschlandradio)Indien mit seine patriarchalen Familienstrukturen ist vermutlich ein idealer Handlungsort für eine Neuinterpretation von „King Lear“. Die Autorin Preti Taneja liefert sie erfindungsreich und wortgewaltig. Ihr König: ein skrupelloser Konzernchef.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik

Zum: Deutschlandradio

Posted in Leseproben

Mariette Lindstein: Die Sekte – Es gibt kein Entkommen – Thriller

Eine junge Frau in den Fängen einer gefährlichen Sekte – »Nervenzerreißende Spannung ist garantiert.« Aftonbladet

Auf einer nebeligen, sturmgepeitschten Insel vor der Westküste Schwedens hat sich der charismatische Franz Oswald, Anführer der Bewegung Via Terra, mit seinen Anhängern in einem herrschaftlichen Anwesen niedergelassen. Sofia Bauman ist fasziniert von dem Mann und dem geheimnisumwitterten Ort. Als er ihr einen Job anbietet, fällt es ihr leicht alles hinter sich zu lassen. Doch Oswald entpuppt sich als sadistischer Psychopath, der Sofia zu seinem Spielzeug machen will. Sie muss fliehen, aber sie ist längst in einem dunklen Netz aus Abhängigkeit, Liebe und Gewalt gefangen …

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Julia Seidl: Kleines Zuhause ─ große Freiheit – Erfüllt leben auf weniger Raum 10 Porträts minimalistischer Lebensmodelle

Weniger ist mehr – dies wird für immer mehr Menschen zum Leitspruch für die eigenen vier Wände. Tiny Houses und Minimalismus sind Trend. Ob Mini-, Mikro- oder Kleinhaus, Wohnwürfel, ausgebauter Bauwagen oder Austragshaus, ob aus der Not geboren oder freie und bewusste Entscheidung: Der Verzicht auf viel Platz und viele Sachen ist befreiend und macht glücklich. Die BR-Journalistin Julia Seidl hat 10 Menschen besucht und erzählt, wie sie den Weg in ihr jeweiliges (kleines) Zuhause fanden. Der preisgekrönte Fotograf Stefan Rosenboom liefert Bilder dazu und fängt damit die besonderen Stimmungen ein, wie erfülltes Leben auf kleinem Raum aussehen kann. Einfach faszinierend.

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Uwe Wilhelm: Die sieben Gründe zu töten – Thriller

Im Angesicht des Bösen stellt sich die Frage: Was bist du bereit, für die zu tun, die du liebst?

Die ehemalige Staatsanwältin Helena Faber steht vor dem Nichts. Sie hat ihren Job und ihre Freiheit verloren, ihre Ehe ist gescheitert, und ihre beiden Töchter wurden vor ihren Augen entführt. Die Ältere, Katharina, konnte befreit werden, aber deren kleine Schwester Sophie bleibt verschwunden. Eine Spur führt nach Saudi-Arabien und obwohl ihre Mutter es mit allen Mitteln verhindern will, macht Katharina sich alleine auf die Suche nach Sophie. Eine gefährliche, eigentlich unmögliche Reise, die für Katharina den Tod bedeuten könnte. Helena hat keine Wahl – sie muss Katharina helfen, wenn sie nicht beide Kinder verlieren will …

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Dr. med. Anne Fleck: Schlank! und gesund mit der Doc Fleck Methode – Die Grundlagen So werden Sie auch das innere Bauchfett los

Dr. med. Anne Fleck, renommierte Präventiv- und Ernährungsmedizinerin, gelingt, woran viele scheitern: Ihre Methode lässt überflüssige Fettpolster kontinuierlich schmelzen. Mit einer kohlenhydratarmen und antientzündlichen Ernährung wird die Darmflora neu aufgebaut und inneres Bauchfett bekämpft. Zudem sinken die Risiken für Herzinfarkt, Schlaganfall, Diabetes, Demenz und Krebs. Die Doc Fleck Methode beruht auf neuesten Erkenntnissen der Ernährungsforschung und ist einfach umzusetzen. Funktioniert bei 3 Kilo Übergewicht genauso wie bei 40!

Der Bestseller jetzt in zwei Bänden: Lesen Sie auch »Schlank und gesund mit der Doc Fleck Methode – Das Kochbuch«.

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Tony Kent: 3 2 1 – Im Kreis der Verschwörer – Thriller

3

London: Der hochrangige Politiker Mathewson wird bei einem Attentat vor einer großen Menschenmenge erschossen. Der Attentäter kann festgenommen werden, doch die Drahtzieher bleiben unerkannt.

2

Sicherheitschef Joe Dempsey, der spezialisiert darauf ist, Bedrohungen zu identifizieren und auszuschalten, erlebt das Undenkbare: Das politische Gefüge wankt, die britische Regierung scheint die Kontrolle zu verlieren.

1

Die junge Journalistin Sarah, die das Attentat live verfolgt hat, und der Anwalt Michael Devlin versuchen, die Wahrheit hinter den Toren der Macht aufzudecken … auf Leben und Tod

Quelle: Random House

Posted in LiteraturNewzs

Literatur : Wer hat hier die Füße unter wessen Tisch?


In „Eure Heimat ist unser Alptraum“ diskutieren Autorinnen und Autoren wie Fatma Aydemir, Margarete Stokowski oder Max Czollek den Heimatbegriff mit großer Selbstverständlichkeit.
Quelle: SZ.de

Posted in LiteraturNewzs

Verfemte DDR-Autoren: Die Unerhörten


Viele Autorinnen und Autoren aus der DDR wurden zensiert und hätten ihre Texte nie auf der Leipziger Buchmesse vorstellen können. Die SZ erinnert an acht von ihnen.
Quelle: SZ.de

Posted in LiteraturNewzs

Premiere für den VLB-TIX-Award: Malik und Dorling Kindersley gekürt

Die Verlage Malik und Dorling Kindersley wurden heute auf der Leipziger Buchmesse mit dem ersten VLB-TIX-Award für ihre vorbildhafte Präsentation im Titelinformationssystem des Technologie- und Informationsanbieters MVB geehrt.
Mehr im Börsenblatt