Eckhard Freuwört: Norgast. Ein synästhetischer Fantasy-Roman.

Trilogie Band 3 ISBN 3-8334-4426-6; Books on Demand GmbH, Norderstedt; broschiert; 280 S.; 18,00 €

Zwei Sachbücher über Synästhesie hat es in der Trilogie bereits gegeben. Doch es blieb von den zugehörigen Recherchen noch hinreichend viel Material übrig, das man getrost ins Reich der Fabeln und Märchen verbannen konnte. Und warum auch nicht? Daraus entstand „Norgast“. Norgast ist die Geschichte eines fiktiven, mittelalterlich geprägten Königreiches, in dem die Magie mit der Synästhesie eng verwandt ist und ihren festen Stellenwert hat. Es ist eine Geschichte mit wenig Kampf, aber dafür mit der Einarbeitung heute real praktizierter magischer Techniken. Da ist jemand, der sein Gedächtnis verloren hat. Warum? Warum wird er verfolgt? Was hat es mit den Prüfungen auf sich, die er ablegen muss? Und warum helfen ihm Hexen, Drachen und andere magisch begabte Wesen? Norgast ist ein Buch zum Mitdenken und zum Mitknobeln. Nicht nur, was die Handlung betrifft, sondern auch in Bezug auf all die gesellschaftlichen Ungereimtheiten aus unserem Alltag, die den einzelnen Handlungsabschnitten zu Grunde liegen. Aber keine Angst: Spätestens im Buchanhang werden die Rätsel gelöst.

Literature advertisement

Das grausige Hobby von Sir Joseph Londe

„Was für einen Unfug wollen Sie von mir?“, fragte Daniel – vergeblich versuchte er, sich aufzusetzen.
„Nur um einen Blick auf Ihr Gehirn zu werfen“, war die angenehme Antwort.
„Mein – mein was?“ Daniel keuchte.
„Ihr Gehirn“, wiederholte der andere, nahm eines der Messer aus der Schachtel und untersuchte es kritisch. „Übrigens, Sie wissen natürlich, wer ich bin? Ich bin Sir Joseph Londe, der größte Chirurg der Welt. Ich habe mehr Operationen durchgeführt, als es Sterne am Himmel gibt. Leider wurde eines Tages ein kleiner Teil meines Gehirns rot. … Solange ich diesen kleinen Teil des roten Gehirns nicht ersetzen kann, bin ich verrückt. …. In Sie habe ich jedoch absolutes Vertrauen.“
„Wie wollen Sie an mein Gehirn rankommen?“ Daniel fand die Kraft zu fragen.
„Ich will es natürlich herausschneiden“, erklärte der andere. „Sie brauchen nicht die geringste Angst zu haben. Ich bin der beste Operator der Welt.“
„Und was machen Sie danach mit mir?“
Der Chirurg kicherte.
„Ich begrabe Sie im Steingarten“, antwortete er. „Ich nenne ihn meinen Friedhof. Wenn Sie jetzt so freundlich wären, ganz still zu bleiben …“
Das ist ein kurzer Textausschnitt aus dem Buch, das Spannung und einen besonderen Lesegenuss verspricht.

Hier geht es weiter …

Norgast (Fantasy) ist der dritte Band meiner inzwischen vollständig erschienenen Synästhesie-Trilogie. Infos zum Buch nebst Leseprobe finden sich unter http://asmodis.heim.at/norgast.htm.

Von Norgast hat es anlässlich des „Zweiten Synästhesie-Weltkongresses (2nd International Conference On Synaesthesia ICS 2006, Hanover Medical School, Germany)“ eine Lesung gegeben. Das Lesungsmanuskript (PDF) kann unter http://asmodis.heim.at/p4u8.htm herunter geladen werden.