Egmont vereinigt seine Verlage in Deutschland

Mit sofortiger Wirkung bringt die Egmont Gruppe ihre Verlagsaktivtäten in Deutschland unter einem Management zusammen.

Literature advertisement

Die magische Fischgräte: Eine Feriengeschichte aus der Feder eines jungen Mädchens. Illustrierte Ausgabe von Charles Dickens

Es war einmal ein König, und er hatte eine Königin; und er war der männlichste seines Geschlechts und sie war die schönste ihres Geschlechts. Der König war, in seinem privaten Beruf Regierungsbeamter. Der Vater der Königin war ein Arzt außerhalb der Stadt gewesen.
Sie hatten neunzehn Kinder und es wurden immer mehr. Siebzehn dieser Kinder kümmerten sich um das Baby, und Alicia, die Älteste, kümmerte sich um sie alle. Ihr Alter reichte von sieben Jahren bis zu sieben Monaten. …
Eines Tages war der König auf dem Weg ins Büro, als er beim Fischhändler anhielt, um anderthalb Pfund Lachs nicht zu nah am Schwanz zu kaufen, …
So beginnt eine der köstlichsten Geschichten des berühmten Autors für junge Leser, die auch Erwachsenen großes Vergnügen bereitet.

Hier geht es weiter …

 

Als Folge der Gründung der neuen Division Egmont Publishing innerhalb der weltweiten Egmont Gruppe werden alle Kinderbuch- und Kindermagazin-Aktivitäten gestärkt, indem sie künftig einem Country Management unterstehen.

In Deutschland werden der Egmont Ehapa Verlag (Berlin) und die Egmont Verlagsgesellschaften (Köln) unter der neuen Managementstruktur vereinigt. Geschäftsführer wird Klaus-Thorsten Firnig, der bereits bisher die Egmont Verlagsgesellschaften in Köln als Geschäftsführer leitete und zuvor kaufmännischer Leiter beim Egmont Ehapa Verlag war.

Ulrich Buser, der in den letzten Jahren den Egmont Ehapa Verlag als Geschäftsführer sehr erfolgreich führte und viele neue Impulse setzen konnte wird im Zuge dieser strukturellen Maßnahme das Unternehmen verlassen. Rob McMenemy, International CEO, Egmont Publishing: “Ich möchte Ulrich Buser für seine hervorragenden Leistungen und seinen großen Einsatz für das Unternehmen danken. Er hat den Egmont Ehapa Verlag für die Zukunft bestens aufgestellt.”

Egmont Ehapa und die Egmont Verlagsgesellschaften werden weiterhin zwei getrennte Unternehmen in Berlin und Köln sein und ihre Arbeit wie gewohnt für alle Verlagsprogramme fortsetzen.

Klaus-Thorsten Firnig, MD Egmont GSA: „Ich freue mich sehr auf die neuen Chancen und Gelegenheiten die sich ergeben werden. Wir verbinden die Stärken des führenden Kindermagazinverlags mit denen eines klassischen Buchverlags. Dies ist in gewisser Hinsicht einzigartig für das deutsche Verlagswesen und wird viele positive Synergien erzeugen. Ich bin überzeugt, dass wir in der neuen Konstellation noch intensiver und schneller auf die Bedürfnisse und Erwartungen unser Geschäftspartner, Lizenzgeber und Autoren eingehen können.“

(Mehr in: Egmont Ehapa Verlag)