Kindermedienkongress in München: "Gehirne von Kindern profitieren nicht von E-Books"

Beim 4. Kindermedienkongress der Akademie des Deutschen Buchhandels traf gestern die vorsichtige Welt der Wissenschaft auf den Spieltrieb der E-Verleger. Neben der Frage, wie Kindermedien transmedial konzipiert und vermarktet werden, waren die 60 Zuhörer vor allem aus Verlagen kräftig am Netzwerken. (Mehr in: boersenblatt.net News)