Polymbios Capital investiert in CoinAnalyst-Tokens

Frankfurt am Main, 28.06.2018. Der US Blockchain Fonds Polymbios Capital, mit Büros in New York und London, kauft für eine sechsstellige Summe CoinAnalyst-Tokens. Gleichzeitig bucht der Fonds die Beta-reife CoinAnalyst-Lösung, bei der es sich um eine KI-basierte Big-Data-Analytics-Plattform handelt.

Das Frankfurter Startup für Big Data Analysen CoinAnalyst plant für den 7. Juli 2018 einen deutschen ICO (Initial Coin Offering). Am 21. Juni begann bereits der sogenannte Pre-ICO. Damit wird die Phase vor dem öffentlichen Verkauf der Tokens bezeichnet, in der nur ausgewählten Investoren exklusiv investieren können. Die CoinAnalyst-Tokens können entweder an Kryptowährungsbörsen gehandelt oder zum Kauf der Lösung von CoinAnalyst verwendet werden. Der US-Fonds investiert in CoinAnalyst-Tokens und findet gleich die Verwendung dafür. Polymbios wird die CoinAnalyst Technologie als Beta-Tester einsetzen.

„Wir freuen uns sehr, über diese erste wichtige Investition eines Hedgefonds und über die künftige Zusammenarbeit mit Polymbios Capital“, sagt Pascal Lauria, Geschäftsführer und Gründer von CoinAnalyst. „Denn Polymbios Capital ist unser erster Kunde, der unsere Technologie in den Investmentprozess integrieren und zum Monitoring der Investments nutzen wird. Wir schätzen das entgegengebrachte Vertrauen in uns sehr.“

CoinAnalyst bietet ein Softwaresystem, das es jedem Händler im Krypto-Asset-Sektor und anderen Branchen ermöglicht, auf ein Dashboard zuzugreifen, das in Echtzeit-Krypto-Marktdaten überwacht und analysiert. Die Plattform sammelt kontinuierlich und nahezu in Echtzeit alle relevanten Informationen rund um Kryptowährungen aus allen verfügbaren Quellen. Die Basis dafür ist die erprobte Cogia-Technologie. Sie ermöglicht die semantische Indizierung und Strukturierung von Online-Daten mittels Mustererkennung und künstlicher Intelligenz und ist bereits seit mehreren Jahren bei zahlreichen Kunden erfolgreich im Einsatz.

Über CoinAnalyst
CoinAnalyst ist ein deutsches Unternehmen, das eine KI-basierte Big-Data-Analytics-Plattform anbietet, die jedem Händler im Krypto-Asset-Sektor und anderen Branchen den Zugriff auf ein Dashboard ermöglicht, das Echtzeit-Krypto-Marktdaten überwacht und analysiert. Die Plattform sammelt kontinuierlich und nahezu in Echtzeit alle relevanten Informationen über Kryptowährungen und ICOs aus allen verfügbaren Quellen. Das System basiert auf der patentierten und preisgekrönten Cogia-Technologie. Diese ermöglicht die semantische Indizierung und Strukturierung von Online-Daten mittels Mustererkennung und künstlicher Intelligenz und wird bereits seit mehreren Jahren erfolgreich von Fortune-500-Kunden eingesetzt.

Weitere Informationen
coin analyst UG (haftungsbeschränkt)
Niddastraße 64
60329 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 26 48 485 – 25
E-Mail: press@coinanalyst.tech
Registergericht: Frankfurt am Main / Registernummer: HRB 87423

Pressekontakt:
CoinAnalyst
Andreas Söntgerath
Niddastraße 64
60329 Frankfurt am Main
a.soentgerath@schwarzwild.info
Telefon: +49 (69) 26 48 485 – 0 (Mehr in: PresseAnzeiger.de – FRANZIS Verlag GmbH Pressemappe)

Author: admin/RSS-Feed

Der Naturwissenschaftler Dipl.-Math. Klaus-Dieter Sedlacek, Jahrgang 1948, studierte in Stuttgart neben Mathematik und Informatik auch Physik. Nach fünfundzwanzig Jahren Berufspraxis in der eigenen Firma widmet er sich nun seinen privaten Forschungsvorhaben und veröffentlicht die Ergebnisse in allgemein verständlicher Form. Darüber hinaus ist er der Herausgeber mehrerer Buchreihen unter anderem der Reihen „Wissenschaftliche Bibliothek“ und „Wissenschaft gemeinverständlich“.