Die Erfolgssaga „Midnight, Texas“ kommt ins TV

Basierend auf der Reihe von Bestsellerautorin Charlaine Harris feiert die gleichnamige Serie am 31.01.2019 auf dem Pay-TV-Sender SYFY Deutschlandpremiere 

Nachdem Charlaine Harris sowohl mit der Buchvorlage als auch der TV-Serie „True Blood“ einen Riesenerfolg feierte, kommt mit „Midnight, Texas“ die nächste atemberaubende Reihe der Bestsellerautorin ins Fernsehen. In den USA begeisterte die Serie bereits ein Millionenpublikum. Noch düsterer, gruseliger und packender als je zuvor hebt die Autorin Fantasy auf ein neues Level – denn in dieser Ortschaft ist der Tod erst der Anfang. Ab dem 31. Januar 2019 ab 20:15 Uhr können Fans von Science-Fiction, Fantasy und Superhelden auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz die Abenteuer der übernatürlichen Bewohner einer texanischen Vorstadt exklusiv auf dem Pay-TV-Sender SYFY in deutscher Erstausstrahlung erleben – zum Start mit einer Doppelfolge, anschließend laufen die neuen Folgen immer donnerstags um 21 Uhr. Die Bücher zur Serie sind beim Heyne-Verlag erhältlich. »Fans von True Blood werden Midnight, Texas lieben.« (Booklist)Manfred Bernardo lässt sich in Midnight nieder, weil hier Zugezogenen keine Fragen gestellt werden, was ihm – seines Zeichens Medium – ebenso recht ist wie die Gesellschaft von Außenseitern und Sonderlingen, wie selbsternannten Hexen und Vampiren. Doch dann verschwindet die Freundin von Manfreds Vermieter. Eine Leiche taucht auf – und die schaurig-schöne Fassade des geheimnisvollen Örtchens, in dem jeder etwas zu verheimlichen scheint, droht zu zerbrechen.„Midnight, Texas“ hat alles, was eine erfolgreiche Fantasy-Serie braucht – mysteriöse Figuren mit übernatürlichen Fähigkeiten, ein düsteres Geheimnis und ein außergewöhnliches Setting!Spannende Einblicke zur Serie finden Sie in unserem Special zum TV-Ereignis.
Quelle: Random House

Author: admin/RSS-Feed

Der Naturwissenschaftler Dipl.-Math. Klaus-Dieter Sedlacek, Jahrgang 1948, studierte in Stuttgart neben Mathematik und Informatik auch Physik. Nach fünfundzwanzig Jahren Berufspraxis in der eigenen Firma widmet er sich nun seinen privaten Forschungsvorhaben und veröffentlicht die Ergebnisse in allgemein verständlicher Form. Darüber hinaus ist er der Herausgeber mehrerer Buchreihen unter anderem der Reihen „Wissenschaftliche Bibliothek“ und „Wissenschaft gemeinverständlich“.