Lothar Müller: „Freuds Dinge“ – Requisiten des bürgerlichen Alltags

Das Cover von "Freuds Dinge: Der Diwan, die Apollokerzen & die Seele im technischen Zeitalter" und Möbel im Freud-Museum Wien. Im Hintergrund sieht man durch eine Lupe eine Münze mit Sigmund Freud. (Die Andere Bibliothek / dpa / picture alliance / Filip Singer)Kerzen, Möbel, technische Apparate: Lothar Müller zeigt in „Freuds Dinge“ Gegenstände aus der bürgerlichen Lebenswelt aus der Zeit von Sigmund Freuds Psychoanalyse. Ein unterhaltsames, belehrendes und elegant gestaltetes Buch.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Author: admin/RSS-Feed

Der Naturwissenschaftler Dipl.-Math. Klaus-Dieter Sedlacek, Jahrgang 1948, studierte in Stuttgart neben Mathematik und Informatik auch Physik. Nach fünfundzwanzig Jahren Berufspraxis in der eigenen Firma widmet er sich nun seinen privaten Forschungsvorhaben und veröffentlicht die Ergebnisse in allgemein verständlicher Form. Darüber hinaus ist er der Herausgeber mehrerer Buchreihen unter anderem der Reihen „Wissenschaftliche Bibliothek“ und „Wissenschaft gemeinverständlich“.