Jonathan Robijn: „Kongo Blues“ – Nicht nur Krimi, sondern auch postkoloniales Identitätsdrama

Buchcover zu Jonathan Robijns Krimi "Kongo Blues", im Hintergrund ein Foto vom Anfang des 20. Jahrhunderts (Edition Nautilus / imago/Leemage)Höchster Neueinstieg auf der Krimibestenliste im April: „Kongo Blues“ des Belgiers Jonathan Robijn. In seinem melancholischen Roman erzählt er vom langen Schatten der belgischen Kolonialzeit.

Deutschlandfunk Kultur, Frühkritik
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Author: admin/RSS-Feed

Der Naturwissenschaftler Dipl.-Math. Klaus-Dieter Sedlacek, Jahrgang 1948, studierte in Stuttgart neben Mathematik und Informatik auch Physik. Nach fünfundzwanzig Jahren Berufspraxis in der eigenen Firma widmet er sich nun seinen privaten Forschungsvorhaben und veröffentlicht die Ergebnisse in allgemein verständlicher Form. Darüber hinaus ist er der Herausgeber mehrerer Buchreihen unter anderem der Reihen „Wissenschaftliche Bibliothek“ und „Wissenschaft gemeinverständlich“.