AN PLATTFORM Mohammed Hanif: „Rote Vögel“ – Leben im Zeichen von Krieg und Verlust

Buchcover "Rote Vögel" von Mohammed Hanif, im Hintergrund Fußspuren im Wüstensand (Verlag Hoffmann und Campe / picture alliance / NurPhoto / Nicolas Economo)Flüchtingscamps, NGOs und Kollateralschäden: Der pakistanische Autor Mohammed Hanif erzählt im Roman „Rote Vögel“ von den Folgen der US-amerikanischen Großmachtpolitik – und von den stillen und lähmenden Schrecken des Krieges in einem namenlosen Land.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Author: admin/RSS-Feed

Der Naturwissenschaftler Dipl.-Math. Klaus-Dieter Sedlacek, Jahrgang 1948, studierte in Stuttgart neben Mathematik und Informatik auch Physik. Nach fünfundzwanzig Jahren Berufspraxis in der eigenen Firma widmet er sich nun seinen privaten Forschungsvorhaben und veröffentlicht die Ergebnisse in allgemein verständlicher Form. Darüber hinaus ist er der Herausgeber mehrerer Buchreihen unter anderem der Reihen „Wissenschaftliche Bibliothek“ und „Wissenschaft gemeinverständlich“.