Berlin-Romane – Warum Fontane ein Autor für die Gegenwart ist

Eine Spielzeugfigur in der Kulturkirche Neuruppin stellt den Schriftsteller Theodor Fontane dar. (dpa / picture alliance / Jens Kalaene)Sind „Irrungen, Wirrungen“ oder „Der Stechlin“ etwa Romane von vorgestern? Von wegen! Helmut Böttiger findet, dass Theodor Fontanes scharfsinnige Gesellschaftsanalysen anschlussfähig an den heutigen Kulturdiskurs sind.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Author: admin/RSS-Feed

Der Naturwissenschaftler Dipl.-Math. Klaus-Dieter Sedlacek, Jahrgang 1948, studierte in Stuttgart neben Mathematik und Informatik auch Physik. Nach fünfundzwanzig Jahren Berufspraxis in der eigenen Firma widmet er sich nun seinen privaten Forschungsvorhaben und veröffentlicht die Ergebnisse in allgemein verständlicher Form. Darüber hinaus ist er der Herausgeber mehrerer Buchreihen unter anderem der Reihen „Wissenschaftliche Bibliothek“ und „Wissenschaft gemeinverständlich“.