Botanik-Boom in der Literatur – Warum wir Sehnsucht nach Pflanzen haben

Eine Frau versteckt sich hinter Farnblättern. (EyeEm / Hara Taketo)Vermenschlichte Pflanzenbilder gibt es schon lange, sagt die Literaturwissenschaftlerin Isabel Kranz. Schon Märchen und Sagen widmeten sich dieser Beseeltheit. Es gebe auch eine Neugierde auf altes Wissen, was die Vielzahl an Gartenbüchern erkläre.

Deutschlandfunk Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Author: admin/RSS-Feed

Der Naturwissenschaftler Dipl.-Math. Klaus-Dieter Sedlacek, Jahrgang 1948, studierte in Stuttgart neben Mathematik und Informatik auch Physik. Nach fünfundzwanzig Jahren Berufspraxis in der eigenen Firma widmet er sich nun seinen privaten Forschungsvorhaben und veröffentlicht die Ergebnisse in allgemein verständlicher Form. Darüber hinaus ist er der Herausgeber mehrerer Buchreihen unter anderem der Reihen „Wissenschaftliche Bibliothek“ und „Wissenschaft gemeinverständlich“.