Szczepan Twardoch: „Wale und Nachtfalter“ – Sätze, die einen beim Lesen innehalten lassen

Cover von Szczepan Twardochs Buch "Wale und Nachtfalter. Tagebuch vom Leben und Reisen". Im Hintergrund ist ein Schwarz-Weiß-Foto einer nebeligen Landschaft zu sehen. (Deutschlandradio/Rowohlt/Unsplash/Ihor Malytskyi )Die Suche nach dem Geheimnis des Lebens treibt den Schriftsteller Szczepan Twardoch nach Norwegen, Frankreich und in die Taiga. Geburt und Tod sind Klammer dieses Tagebuchs. Dem Autor gelingt es, wie beiläufig über die großen Fragen zu sprechen.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik

Zum: Deutschlandradio

Author: admin/RSS-Feed

Der Naturwissenschaftler Dipl.-Math. Klaus-Dieter Sedlacek, Jahrgang 1948, studierte in Stuttgart neben Mathematik und Informatik auch Physik. Nach fünfundzwanzig Jahren Berufspraxis in der eigenen Firma widmet er sich nun seinen privaten Forschungsvorhaben und veröffentlicht die Ergebnisse in allgemein verständlicher Form. Darüber hinaus ist er der Herausgeber mehrerer Buchreihen unter anderem der Reihen „Wissenschaftliche Bibliothek“ und „Wissenschaft gemeinverständlich“.