Buch über Klimakatastrophe: Die angekündigten Apokalypsen


Viel für wenige und wenig für viele: Eine Philosophin und ein Anthropologe haben eine Phänomenologie der Weltuntergänge geschrieben, die beeindruckt – auch ohne „Melancholia“.
Quelle: SZ.de