Literatur und Mutterschaft – „Manchmal verwechsele ich meine Bücher und meine Kinder“

Die Schriftstellerin Anke Stelling auf ihrem Balkon im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg (picture alliance / Kai-Uwe Heinrich / TSP)Die Romane von Anke Stelling haben wesentlich dafür gesorgt, dass Mutterschaft als Thema in der Literatur wahrgenommen wird. Es wird in vielen Büchern verhandelt – mit allen Ambivalenzen und Klischees. Doch wie lassen sich Kinder und Schreiben vereinbaren?

Deutschlandfunk Kultur, Zeitfragen
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Author: admin/RSS-Feed

Der Naturwissenschaftler Dipl.-Math. Klaus-Dieter Sedlacek, Jahrgang 1948, studierte in Stuttgart neben Mathematik und Informatik auch Physik. Nach fünfundzwanzig Jahren Berufspraxis in der eigenen Firma widmet er sich nun seinen privaten Forschungsvorhaben und veröffentlicht die Ergebnisse in allgemein verständlicher Form. Darüber hinaus ist er der Herausgeber mehrerer Buchreihen unter anderem der Reihen „Wissenschaftliche Bibliothek“ und „Wissenschaft gemeinverständlich“.