Booker Prize 2019: „Die Mauer“ von John Lanchester auf der Longlist

John Lanchester steht mit seiner vom Brexit inspirierten Dystopie „Die Mauer“ auf der Longlist zum Booker Prize 2019. Das Hörbuch, gelesen von Johannes Klaußner, ist im Februar bei Random House Audio erschienen.In „Die Mauer“ tritt Joseph Kavanagh seinen Dienst auf der Mauer an. Er gehört nun zu den jungen Menschen, die die Mauer unter Einsatz ihres Lebens gegen Eindringlinge verteidigen. Das Leben auf der Mauer verlangt Joseph einiges ab, doch seine Einheit wird zu seiner Familie. Mit Hifa, einer jungen Frau, fühlt er sich besonders eng verbunden. Gemeinsam absolvieren sie Kampfübungen, die sie auf den Ernstfall vorbereiten sollen. Denn ihre Gegner können jeden Moment angreifen. Und sie sind gefährlich. Für ein Leben hinter der Mauer setzen sie alles aufs Spiel …Hier gehts zur HörprobeDer Booker Prize ist der wichtigste britische Literaturpreis. Die Shortlist wird am 03. September 2019 bekannt gegeben und der Preisträger am 14. Oktober 2019 gekürt. Zur Longlist des Booker Prize 2019.
Quelle: Random House

Author: admin/RSS-Feed

Der Naturwissenschaftler Dipl.-Math. Klaus-Dieter Sedlacek, Jahrgang 1948, studierte in Stuttgart neben Mathematik und Informatik auch Physik. Nach fünfundzwanzig Jahren Berufspraxis in der eigenen Firma widmet er sich nun seinen privaten Forschungsvorhaben und veröffentlicht die Ergebnisse in allgemein verständlicher Form. Darüber hinaus ist er der Herausgeber mehrerer Buchreihen unter anderem der Reihen „Wissenschaftliche Bibliothek“ und „Wissenschaft gemeinverständlich“.