Letzter Koitus, letzter Tanz – Lyriker bedichten ausgestorbene Tierarten

Ein Dodo in einer Zeichnung (imago stock&people)Wie mag sich das anfühlen, als letzter Vertreter der eigenen Art auf den Tod zu warten? Das Artensterben beschäftigt seit den 1960er-Jahren auch Lyrikerinnen und Lyriker. Ihre Verse werden zu poetischen Mahnmalen verschwundener Tierarten.

Deutschlandfunk Kultur, Zeitfragen

Zum: Deutschlandradio

Author: admin/RSS-Feed

Der Naturwissenschaftler Dipl.-Math. Klaus-Dieter Sedlacek, Jahrgang 1948, studierte in Stuttgart neben Mathematik und Informatik auch Physik. Nach fünfundzwanzig Jahren Berufspraxis in der eigenen Firma widmet er sich nun seinen privaten Forschungsvorhaben und veröffentlicht die Ergebnisse in allgemein verständlicher Form. Darüber hinaus ist er der Herausgeber mehrerer Buchreihen unter anderem der Reihen „Wissenschaftliche Bibliothek“ und „Wissenschaft gemeinverständlich“.