Mutter-Sohn-Beziehung: Liebling, lass uns in Paris verarmen!

Patrick deWitts abenteuerlicher Roman „Letzte Rettung: Paris“ macht sich einen Spaß aus den Geldsorgen reicher Leute – und pflegt eine elegante Schrulligkeit, die an die Filme von Wes Anderson erinnert.
Mehr in Spiegelonline

Author: admin/RSS-Feed

Der Naturwissenschaftler Dipl.-Math. Klaus-Dieter Sedlacek, Jahrgang 1948, studierte in Stuttgart neben Mathematik und Informatik auch Physik. Nach fünfundzwanzig Jahren Berufspraxis in der eigenen Firma widmet er sich nun seinen privaten Forschungsvorhaben und veröffentlicht die Ergebnisse in allgemein verständlicher Form. Darüber hinaus ist er der Herausgeber mehrerer Buchreihen unter anderem der Reihen „Wissenschaftliche Bibliothek“ und „Wissenschaft gemeinverständlich“.