Thomas Knoefel: „Okkultes Brevier“ – Die Avantgarde der Gespenster

Das Titelmotiv von Thomas Knoefels Buch "Okkultes Brevier" zeigt einen Mann mit Moustache, in Anzug und Krawatte auf einem Stuhl sitzend, er schaut versonnen in die Höhe, und geisterhafte Hände tasten aus dem Dunkel nach seinen Schultern und seiner pomadierten Frisur im Stil des späten 19. Jahrhunderts. (Cover: Matthes und Seitz / Collage: Deutschlandradio)Können Dämonen Blitze durch einen Raum zucken lassen? Gibt es Menschen, die mit dem Jenseits kommunizieren? Im 19. Jahrhundert waren nicht wenige große Geister davon überzeugt, das zeigt Thomas Knoefel in einem „Okkulten Brevier“.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Author: admin/RSS-Feed

Der Naturwissenschaftler Dipl.-Math. Klaus-Dieter Sedlacek, Jahrgang 1948, studierte in Stuttgart neben Mathematik und Informatik auch Physik. Nach fünfundzwanzig Jahren Berufspraxis in der eigenen Firma widmet er sich nun seinen privaten Forschungsvorhaben und veröffentlicht die Ergebnisse in allgemein verständlicher Form. Darüber hinaus ist er der Herausgeber mehrerer Buchreihen unter anderem der Reihen „Wissenschaftliche Bibliothek“ und „Wissenschaft gemeinverständlich“.