Literatur von Frauen: „Wir verdienen nicht, in den Bücherregalen unten zu stehen“

Bücher von Frauen und Männern werden noch immer unterschiedlich bewertet, ideell wie finanziell. Mit ihrem Laden „Second Shelf“ will eine Frau in London das ändern – und den Literatur-Kanon umschreiben.
Mehr in Spiegelonline