Interview mit den Literaturpreisforschern Sarah Maaß und Dennis Borghardt: Mehr Literaturpreise, mehr Wettbewerb, mehr Publikumsbeteiligung

Wie viele Literaturpreise gibt es? Sind das zu viele? Welche Funktionen erfüllen die Auszeichnungen? Sarah Maaß und Dennis Borghardt erforschen im DFG-Projekt „Literturpreise im deutschsprachigen Raum seit 1990“ an der Universität Essen-Duisburg. Ein Interview mit den Literaturpreiswissenschaftlern.
Mehr im Börsenblatt

Author: admin/RSS-Feed

Der Naturwissenschaftler Dipl.-Math. Klaus-Dieter Sedlacek, Jahrgang 1948, studierte in Stuttgart neben Mathematik und Informatik auch Physik. Nach fünfundzwanzig Jahren Berufspraxis in der eigenen Firma widmet er sich nun seinen privaten Forschungsvorhaben und veröffentlicht die Ergebnisse in allgemein verständlicher Form. Darüber hinaus ist er der Herausgeber mehrerer Buchreihen unter anderem der Reihen „Wissenschaftliche Bibliothek“ und „Wissenschaft gemeinverständlich“.