Terézia Mora über „Auf dem Seil“ – Aussteiger mit Glücksbegabung

Die deutsch-ungarische Schriftstellerin Terézia Mora steht auf der Terrasse des Darmstädter Staatstheaters, am Tag ihrer Auszeichnung mit dem Georg-Büchner-Preis 2018 (picture alliance/Frank Rumpenhorst/dpa)Mit „Auf dem Seil“ hat Terézia Mora ihre Trilogie um den IT-Spezialisten Darius Kopp abgeschlossen – ein Highlight des vergangenen Bücherherbstes. Darin kehrt Kopp, der alles verloren hatte, langsam ins Leben und in die Gesellschaft zurück.

Deutschlandfunk Kultur, Zeitfragen
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Author: admin/RSS-Feed

Der Naturwissenschaftler Dipl.-Math. Klaus-Dieter Sedlacek, Jahrgang 1948, studierte in Stuttgart neben Mathematik und Informatik auch Physik. Nach fünfundzwanzig Jahren Berufspraxis in der eigenen Firma widmet er sich nun seinen privaten Forschungsvorhaben und veröffentlicht die Ergebnisse in allgemein verständlicher Form. Darüber hinaus ist er der Herausgeber mehrerer Buchreihen unter anderem der Reihen „Wissenschaftliche Bibliothek“ und „Wissenschaft gemeinverständlich“.