Koleka Putuma: „Kollektive Amnesie“ – Eine Poetik der Dekolonisierung

Zu sehen ist das Cover des Buches "Kollektive Amnesie" der Dichterin Koleka Putuma. (Verlag Das Wunderhorn / Deutschlandradio)In Südafrika ist „Kollektive Amnesie“ von Koleka Putuma ein Bestseller. Die Dichterin gilt als Stimme einer neuen Generation. Ihre Lyrik ist hochpolitisch und experimentell – mit verkappten Bühnenszenen, poetischen Listen oder leeren Seiten mit Fußnote.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Author: admin/RSS-Feed

Der Naturwissenschaftler Dipl.-Math. Klaus-Dieter Sedlacek, Jahrgang 1948, studierte in Stuttgart neben Mathematik und Informatik auch Physik. Nach fünfundzwanzig Jahren Berufspraxis in der eigenen Firma widmet er sich nun seinen privaten Forschungsvorhaben und veröffentlicht die Ergebnisse in allgemein verständlicher Form. Darüber hinaus ist er der Herausgeber mehrerer Buchreihen unter anderem der Reihen „Wissenschaftliche Bibliothek“ und „Wissenschaft gemeinverständlich“.