PEN-Präsidentin zu Antisemitismus und Meinungsfreiheit: „Entsetzt über die Sprache der Verrohung“

Heute vor 75 Jahren wurde das deutsche Vernichtungslager Auschwitz befreit. Regula Venske, Präsidentin des PEN-Zentrums Deutschland, wendet sich aus diesem Anlass in einem Statement „entschieden gegen alle Äußerungen des Antisemitismus“.
Mehr im Börsenblatt

Author: admin/RSS-Feed

Der Naturwissenschaftler Dipl.-Math. Klaus-Dieter Sedlacek, Jahrgang 1948, studierte in Stuttgart neben Mathematik und Informatik auch Physik. Nach fünfundzwanzig Jahren Berufspraxis in der eigenen Firma widmet er sich nun seinen privaten Forschungsvorhaben und veröffentlicht die Ergebnisse in allgemein verständlicher Form. Darüber hinaus ist er der Herausgeber mehrerer Buchreihen unter anderem der Reihen „Wissenschaftliche Bibliothek“ und „Wissenschaft gemeinverständlich“.