Lange Nacht zur sizilianischen Literatur – Melancholie, Stolz und Aufbegehren

Der Platz Piazza IX Aprile mit der Kirche San Giuseppe, Taormina, Sizilien (picture alliance/dpa)Von der Gründung des italienischen Nationalstaates versprach sich Sizilien Fortschritt. Von diesem unerfüllten Wunsch, der Suche nach dem eigenen Ich und dem Gedeihen der Mafia in diesem Spannungsfeld handeln die Romane großer sizilianischer Autoren.

Deutschlandfunk Kultur, Lange Nacht

Zum: Deutschlandradio

Author: admin/RSS-Feed

Der Naturwissenschaftler Dipl.-Math. Klaus-Dieter Sedlacek, Jahrgang 1948, studierte in Stuttgart neben Mathematik und Informatik auch Physik. Nach fünfundzwanzig Jahren Berufspraxis in der eigenen Firma widmet er sich nun seinen privaten Forschungsvorhaben und veröffentlicht die Ergebnisse in allgemein verständlicher Form. Darüber hinaus ist er der Herausgeber mehrerer Buchreihen unter anderem der Reihen „Wissenschaftliche Bibliothek“ und „Wissenschaft gemeinverständlich“.