Leipziger Buchmesse: Literatur baut Brücken

Mit dem auf drei Jahre angelegten Projekt „Common Ground. Literatur aus Südosteuropa“ wollen das Literatur- und Übersetzungsnetzwerk Traduki und die Leipziger Buchmesse die Schwerpunktregion einem breiteren Publikum näherbringen. Der Auftakt 2020 widmet sich dem Thema »Herkunft und Zugehörigkeit«:
Mehr im Börsenblatt

Author: admin/RSS-Feed

Der Naturwissenschaftler Dipl.-Math. Klaus-Dieter Sedlacek, Jahrgang 1948, studierte in Stuttgart neben Mathematik und Informatik auch Physik. Nach fünfundzwanzig Jahren Berufspraxis in der eigenen Firma widmet er sich nun seinen privaten Forschungsvorhaben und veröffentlicht die Ergebnisse in allgemein verständlicher Form. Darüber hinaus ist er der Herausgeber mehrerer Buchreihen unter anderem der Reihen „Wissenschaftliche Bibliothek“ und „Wissenschaft gemeinverständlich“.