Krise der Buchbranche – Mit Lesungen im Freien wieder sichtbar werden

Karin Graf, künstlerische Leiterin der LIT:potsdam auf der Bühne. (imago images / Martin Müller)Kein Treffen, keine Lesungen, geschlossene Läden: Die Buchbranche hat wegen des Lockdowns unter starken Umsatzeinbußen zu leiden. Im Onlinehandel habe zudem Amazon die Branche „schmählich im Stich gelassen“, sagt Literaturagentin Karin Graf.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio