Deutscher Verlagspreis 2020: Die Spitzengewinner im Interview: Über Anerkennung, Engagement und die Möglichkeiten durch 60.000 Euro

Liebeskind, DOM publishers und Matthes & Seitz Berlin heißen die glücklichen Gewinner des zweiten Deutschen Verlagspreises 2020. Die Börsenblatt-Redaktion hat mit den Verlegern Jürgen Christian Kill, Philipp Meuser und Andreas Rötzer gesprochen – auch darüber, was der Preis in der aktuellen Situation der Corona-Pandemie für die Verlage bedeutet.
Mehr im Börsenblatt