Gemeinschaftsstand „Literatur in Hessen“auf der Frankfurter Buchmesse: Der erste Regalmeter kostet nichts

Zum dritten Mal soll der Gemeinschaftsstand „Literatur in Hessen“ auf der Frankfurter Buchmesse (14.-18. Oktober 2020) umgesetzt werden. Er soll auch in diesem Jahr vor allem kleineren unabhängigen Verlagen aus Hessen und hessischen Literaturinstitutionen die Möglichkeit bieten, sich auf der Frankfurter Buchmesse zu präsentieren.
Mehr im Börsenblatt