Rebecca Makkai: „Die Optimisten“ – Misstrauen und Scham vergiften die Atmosphäre

Das Cover zeigt die naiv anmutende Zeichnung einer freundlich blickenden Person mit grünem Schal. (Eisele Verlag/Deutschlandradio)„Die Optimisten“ erzählt davon, wie die HIV-Epidemie in den 1980er-Jahren das Leben in Chicago veränderte. Man kann kaum anders, als Rebecca Makkais Roman mit Blick auf die Coronakrise zu lesen.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Author: admin/RSS-Feed

Der Naturwissenschaftler Dipl.-Math. Klaus-Dieter Sedlacek, Jahrgang 1948, studierte in Stuttgart neben Mathematik und Informatik auch Physik. Nach fünfundzwanzig Jahren Berufspraxis in der eigenen Firma widmet er sich nun seinen privaten Forschungsvorhaben und veröffentlicht die Ergebnisse in allgemein verständlicher Form. Darüber hinaus ist er der Herausgeber mehrerer Buchreihen unter anderem der Reihen „Wissenschaftliche Bibliothek“ und „Wissenschaft gemeinverständlich“.