Historiker Valentin Groebner – Ferienreisen als „eine Art von sozialer Pflicht“

Eine Familie wartet in einem Flughafen Terminal auf ihren Abflug, der Vater liest Zeitung. (imago / Thierry Foulon)Für die meisten von uns sind Ferienreisen das Schönste. Der Historiker Valentin Groebner hat einen anderen Blick auf Urlaub. In „Ferienmüde“ unternimmt er einen Streifzug durch die Geschichte des Reisens: Es sei zum sozialen Zwang geworden.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Author: admin/RSS-Feed

Der Naturwissenschaftler Dipl.-Math. Klaus-Dieter Sedlacek, Jahrgang 1948, studierte in Stuttgart neben Mathematik und Informatik auch Physik. Nach fünfundzwanzig Jahren Berufspraxis in der eigenen Firma widmet er sich nun seinen privaten Forschungsvorhaben und veröffentlicht die Ergebnisse in allgemein verständlicher Form. Darüber hinaus ist er der Herausgeber mehrerer Buchreihen unter anderem der Reihen „Wissenschaftliche Bibliothek“ und „Wissenschaft gemeinverständlich“.