Jhumpa Lahiri: „Wo ich mich finde“ – Aufbruch in neue Gefilde

Buchcover zu "Wo ich mich finde" von Jhumpa Lahiri auf orangefarbenem Aquarellhintergrund. (Rowohlt Verlag / Deutschlandradio)Im Mittelpunkt von Jhumpa Lahiris neuem Roman steht eine Ich-Erzählerin, die ihren glanzlosen Alltag in einer namenlosen italienischen Stadt schildert. Nichts scheint das Muster der Gewohnheiten außer Kraft setzen zu können – bis die Protagonistin eine Entscheidung trifft.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik

Zum: Deutschlandradio