Meinungsfreiheit: Ein Briefchen für Gerechtigkeit


In einem offenen Brief beklagen Intellektuelle wie J.K. Rowling, Daniel Kehlmann und Margaret Atwood eine neue moralische Entrüstung – und versäumen dabei eine wichtige Unterscheidung.
Quelle: SZ.de