Österreichischer Buchmarkt verzeichnet Umsatzminus

Der österreichische Buchmarkt hat im ersten Halbjahr 2020 8,6 Prozent weniger Umsatz erwirtschaftet als im Vorjahreszeitraum (Januar bis Juni 2019). Wie der Hauptverband des Österreichischen Buchhandels (HVB) mitteilt, sei die Halbjahres-Verkaufsbilanz wegen eines sehr erfreulichen Zuwachses im Juni (plus 14,4 Prozent) aber weniger drastisch ausgefallen, als durch die Corona-Pandemie erwartet.
Mehr im Börsenblatt