Thomas Galli: „Weggesperrt – Warum Gefängnisse niemandem nützen“ – Mehr Verantwortung, weniger Gitter

Cover des Buchs "Weggesperrt: Warum Gefängnisse niemandem nützen" von Thomas Galli. (Edition Körber)Haftanstalten sollen Gefangene zu einem sozialen Leben ohne Straftaten befähigen. Soweit die Theorie. In der Praxis funktioniere das aber nicht, argumentiert der Jurist und Kriminologe Thomas Galli und fordert Alternativen zur Haftstrafe.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart

Zum: Deutschlandradio