Buchmesse Frankfurt 2020 : Literaturbetrieb in Zeiten der Pandemie

Ein Schild an der Straße, die am Messegelände vorbei in die Stadt führt, rät am Morgen
Wegen der Corona-Epidemie präsentiert sich die Buchmesse in Frankfurt 2020 ausschließlich digital. Schade um all die persönlichen Begegnungen, die deshalb ausfallen, meint Berit Glanz – und freut sich über immer mehr inspirierende Literaturdebatten in den sozialen Medien.
Quelle: Goethe-Institut