Frankfurter Buchmesse: Wunder fallen nicht vom Himmel


Die Frankfurter Buchmesse ist aufgrund von Corona in die Datenwolke verlegt, Lesungen finden virtuell statt, auch der Austausch von Ausstellern und Besuchern. Hilft der Digitalisierungsschub der Branche?
Quelle: SZ.de