Nico Bleutge: „Drei Fliegen. Über Gedichte“ – Filigrane Flügel und wendige Bewegungen

Nico Bleutge vor Bäumen und schaut freundlich in die Kamera (laif /  Annette Schreyer)In seinem ungewöhnlichen Essay „Drei Fliegen“ erzählt Nico Bleutge sehr persönlich, wie er zum Schreiben von Gedichten kam und immer noch kommt. Man staunt, wie viele Fliegen der Dichter angeschaut und auch bei anderen Schriftstellern erlesen hat.

Deutschlandfunk Kultur, Das Blaue Sofa
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio