„Die Pandemie des Autoritarismus“

Vordenker einer gerechteren Welt: Der indisch-amerikanische Wirtschaftsphilosoph Amartya Sen ist heute in der Frankfurter Paulskirche mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet worden. Eine Preisverleihung, bei der es in erster Linie um die Demokratie und gleich in doppelter Hinsicht um Pandemien ging.
Mehr im Börsenblatt