Grit Poppe über ihr Buch „Verraten“ – Wie Jugendliche zu Stasispitzeln wurden

Die Schriftstellerin Grit Poppe auf einem Sofa mit bunt gemusterten Kissen. (picture alliance / dpa-Zentralbild / Nestor Bachmann)Die Betroffenen haben aus Scham viele Jahre lang geschwiegen. Jetzt erzählt die Autorin Grit Poppe in ihrem Jugendroman „Verraten“ die Geschichte von Jugendlichen, die von der DDR-Staatssicherheit rekrutiert wurden.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio