Ralf Rothmann: „Hotel der Schlaflosen“ – Im Herz der Finsternis

Das Buchcover von Ralf Rothmann: "Hotel der Schlaflosen", Suhrkamp, 2020. (Suhrkamp / Deutschlandradio)Ein Bestatter entdeckt die Leiche seines Vaters in einer Zeche, eine Frau ist das ewige Opfer elterlicher Gewalt und dann ist da noch der perfekte Henker: In seinen Erzählungen verzichtet Ralf Rothmann auf Hoffnungszeichen.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart

Zum: Deutschlandradio