Neues Buch von Clemens J. Setz: „mudel tudel vedel“


In „Die Bienen und das Unsichtbare“ erkundet der Schriftsteller Clemens J. Setz Plansprachen wie Esperanto oder Blissymbolics, erzählt von der Lebensnot ihrer Erfinder und seiner persönlichen Geschichte.
Quelle: SZ.de