„Wir müssen uns mit unseren drei Sparten zusammenraufen“

Ende Dezember hat Christoph Links nach über 30 Jahren den Verlegerschreibtisch geräumt. Im Interview der Woche spricht er über seinen Verlag, die Verlagslandschaft nach der Vereinigung, den Zustand der Buchbranche und die Meinungsfreiheit.
Mehr im Börsenblatt