Klimakrise in Science-Fiction-Literatur – Gehen wir unter oder bleiben wir am Leben?

Naturgewalten bedrohen New York: Szene aus dem Science-Fiction Film "The Day After Tomorrow" von Roland Emmerich. (Imago / United Archives)Die Klimakrise wird als Thema nicht nur in Sachbüchern, Thrillern oder Gegenwartsromanen verhandelt, sondern auch in der Science-Fiction-Literatur. Inzwischen gibt es dafür sogar einen eigenen Gattungsbegriff: Climate Fiction.

Deutschlandfunk Kultur, Zeitfragen
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio