Tatiana Țȋbuleac: „Der Sommer, als Mutter grüne Augen hatte“ – Zu viel Tragik, Euphorie und Unglück

Das Buchcover von Tatiana Țȋbuleac: "Der Sommer, als Mutter grüne Augen hatte". (Deutschlandradio / Schöffling & Co)Sie stößt ihn weg, er wünscht ihr den Tod. Tatiana Țȋbuleac erzählt so mitreißend wie unsentimental von einer schwierigen Mutter-Sohn-Beziehung. Dennoch hätten weniger Schicksalsschläge dem Debütroman gut getan.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio