Hätten Sie auch ohne Corona ein Foodfestival organisiert, Herr Brandstätter?

Der Brandstätter Verlag lädt am 24. April zum ersten virtuellen Food-Festival ein. Dabeisein kostet 35 Euro, das Programm ist toll (Haya Molcho, Yoga mit Denise Rosenberger  u.v.a), Kochen muss jeder selbst, Einkaufsliste und Playlist gibt es vorab. Hätte es das auch ohne Corona gegeben? Will das jemand? Was verspricht sich der Verlag von diesem Event? Antworten von Nikolaus Brandstätter. 
Mehr im Börsenblatt