Boos: „Die Zeichen stehen in vielen Ländern auf Neustart“

Das Interesse an der Frankfurter Buchmesse 2021 ist stark. Buchmessedirektor Juergen Boos beobachtet ein reges Anmeldeverhalten und erwartet nahezu alle großen Verlage, Dienstleister und Konzerne aus Deutschland. Auch der internationale Zuspruch ist groß: Rund 50 Länderstände werden vertreten sein und alle wichtigen Auslandsmärkte abbilden – mit Schwerpunkt Europa.
Mehr im Börsenblatt

Das könnte Sie auch interessieren: