Bahnhofsbuchhandel leidet unter Reiseflaute

Um rund 40 Prozent ist die Kundenfrequenz 2020 coronabedingt beim Bahnhofs- und Flughafenbuchhandel gegenüber dem Vorjahr eingebrochen – mit erheblichen Umsatzverlusten. Das zeigt der Geschäftsbericht 2020 des Verbands Deutscher Bahnhofsbuchhändler. Dieser wünscht sich Zugeständnisse vom Vermieter Deutsche Bahn.
Mehr im Börsenblatt