Dževad Karahasan: „Tagebuch der Übersiedlung“ – Das Ende des Miteinanders

Cover des Buchs "Tagebuch der Übersiedlung“ von Dževad Karahasan. (Deutschlandradio / Suhrkamp)Bei der Belagerung Sarajevos starben Tausende von Menschen. Mit einem Buch über die entsetzlichen Ereignisse wurde Dževad Karahasan in den 1990er-Jahren weltberühmt. Nun erscheint das „Tagebuch einer Übersiedlung“ neu übersetzt und in erweiterter Form.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio