Ayelet Gundar-Goshen: „Wo der Wolf lauert“ – Ein Attentat, Nahkampftraining und eine Dosis Meth

Cover des Romans „Wo der Wolf lauert“ von Ayelet Gundar-Goshen. (Deutschlandradio / Kein & Aber)Ein antisemitisches Attentat und der Tod eines schwarzen Jungen, der die Bewegung Nation of Islam bewundert, verändern das Leben einer israelischen Familie im Silicon Valley. Ayelet Gundar-Goshens Eltern-Kind-Drama entwickelt sich zu einem  packenden Thriller.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Das könnte Sie auch interessieren: