Stephan Thomes Taiwanroman „Pflaumenregen“ – Ein anderer Blick auf den Zweiten Weltkrieg

Ein bewaffneter Soldat steh an einem Strand. Um ihn herum Stacheldraht. (picture alliance / dpa / Everett Collection)Stephan Thome ist Sinologe, lebt in Taiwan und hat der Insel das Buch „Pflaumenregen“ gewidmet. Die Handlung beginnt im Zweiten Weltkrieg. Dem Autor ist wichtig, das Weltereignis einmal nicht aus europäischer Perspektive zu betrachten.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Das könnte Sie auch interessieren: